Verständliche Formen, klare Linien

In unserer Zeit der steten und schnellen Veränderungen bieten meine klaren und lesbaren Formen

Raum für Ruhe und Gelassenheit.

Im Mittelpunkt meiner keramischen Arbeiten steht das Gefäss.

Die Formen meiner Gefässe orientieren sich an der fernöstlichen Ästhetik und der europäischen Tradition. Sie sind aus Steinzeug- oder Porzellanton auf der Töpferscheibe frei gedreht.

 


Funktion, Material, Form und Glasur eines Gefässes müssen so zusammenpassen, dass das Stück ruhend und erhaben wirkt. So tritt es mit dem Betrachter und dem Raum in Verbindung.


Ich suche nach dem Gleichgewicht, welches das Objekt ruhig, gespannt, leicht, beständig und unvergänglich erscheinen lässt.